Startseite
Felix Menzel

Zur Debatte gestellt

Wachstumskritik (XI): Schwundgeld

von Felix Menzel

mekifferWenn sich ein 28 Jahre alter Autor anmaßt, ein Buch über die Geschichte des Geldes zu schreiben, dann ist zunächst Vorsicht geboten. Das gilt um so mehr, wenn es den nichtssagenden Titel Warum eigentlich genug Geld für alle da ist trägt. Da erwartet man dann, daß irgendein linker Revoluzzer erklärt, wie „Wohlstand für alle“ ohne große Anstrengungen möglich sein soll. Bei Stefan Mekiffer ist das allerdings anders. Er hat ein erstaunlich gutes Buch geschrieben, das den Fokus auf die richtigen Dinge lenkt. (weiter…)

Lutz Meyer

Zur Debatte gestellt

Die Blechbüchse der Pandora

von Lutz Meyer

wp_20160925_001Friendship – das ist nicht bloß eine putzig bunte und originelle Keksdose mit Wortwitz, sondern zugleich so etwas wie die Blechbüchse der Pandora. Verkauft wurden diese bunten, von Kinderhand bemalten und kindgerechten Blechdosen in den 90er Jahren in Supermärkten. Daß es dabei um mehr ging als nur um eine bunte Blechdose zum Zwecke der Trockengebäckaufbewahrung, zeigt das UNICEF-Logo (zu erkennen im Stander oben am Mast).

(weiter…)

Erik Lehnert

Staatspolitischer Salon in Berlin zu Ernst Nolte

von Erik Lehnert

ifs_logo blauWer die langen Wochen bis zum Staatspolitischen Kongreß am ersten Novemberwochenende sinnvoll nutzen will, sollte beim nächsten Staatspolitischen Salon in Berlin vorbeischauen. Die erste Veranstaltung nach der Sommerpause findet am 12. Oktober statt und widmet sich dem Werk des jüngst verstorbenen Historikers Ernst Nolte.

(weiter…)

Ellen Kositza

Sechs Fragen an Liane Bednarz

von Ellen Kositza

lianeFrühmontägliche mail aus dem Lektorenbüro: „Frl. Bednarz geht ab. Einfach herrlich! Macht der Chef was dazu?“
Ich lese mir die aktuelle Causa Bednarz im Netz durch. Muß lachen. Kubitschek am Schreibtisch gegenüber: „Darf ich mitlachen?“

(weiter…)

Martin Lichtmesz

Antifa bekennt sich zu den Sprengsätzen von Dresden

von Martin Lichtmesz

moscheeKurz nachdem wieder einmal via Spiegel das Phantom „rechte Gewalt“ beschworen wurde, kamen die beiden Sprengsätze, die in der Nacht auf Dienstag auf der Freiterrasse des Congress Center Dresden explodierten und die Tür einer Dresdener Moschee ruinierten, geradezu wie auf Bestellung. Natürlich gingen daraufhin deutschlandweit reflexartig die üblichen Alarmsirenen los. (weiter…)

Götz Kubitschek

Kongreß in Schnellroda: Jongen, Krah und die 75. Sezession

von Götz Kubitschek

ifs_logo blauWir haben soeben die Anmeldungsliste zum November-Kongreß des Instituts für Staatspolitik geöffnet. Von Samstag, den 5. November auf Sonntag, den 6. November stehen 150 Teilnehmerplätze für eine wie stets geistig herausfordernde Tagung zur Verfügung. Als Referenten konnten wir Dr. Marc Jongen und Dr. Maximilian Krah gewinnen.

(weiter…)

Martin Lichtmesz

Zunahme „rechter Gewalt“?

von Martin Lichtmesz

faustWenn mal wieder die Meldung die Runde macht, daß „rechte Straftaten“ in Deutschland angestiegen seien, ist äußerste Skepsis angebracht. In einer Zeit, in der linksextreme Straftaten verharmlost und Ausländergewalt – und kriminalität verschwiegen oder vertuscht werden, herrscht schließlich ein gesteigerter Bedarf an „rechten“ Krokodilen und Buhmännern, um das herrschende Narrativ wieder ins Lot zu bringen. (weiter…)

Nils Wegner

Neue Videos: Kositza, Kaputt, Kanzlerin, COMPACT

von Nils Wegner

Leicht konnte man in den letzten Tagen wegen des Andrangs auf die IfS-Sommerakademie und des damit verbundenen lauen bunten Lüftchens, das durch Schnellroda wehte, die Medienfront aus den Augen verlieren. Doch hat sich dort dank vieler fleißiger Helfer eine Menge getan:

(weiter…)

Götz Kubitschek

cdu-austritt, oder: Habt Mangel an Versöhnung!

von Götz Kubitschek

krah»Niemand ist der CDU beigetreten für eine Politik der unbegrenzten Zuwanderung. Niemand für eine Finanzierung der italienischen Staatsschulden durch die Europäische Zentralbank. Niemand für eine Energiewende, die über die Pläne von Rot-Grün hinausläuft. Niemand hat je einen CDU-Aufnahmeantrag gestellt, damit die Türkei EU-Mitglied wird. Und erst recht hätte sich niemand, der vor 2005 CDU-Mitglied wurde, je träumen lassen, dass die Partei, der er angehört, das alles aktiv betreiben würde.«

(weiter…)

Lutz Meyer

Die Linken: Selbstbild und Wirklichkeit

von Lutz Meyer

stegNicht der geringste unten den vielen Erkenntniszuwächsen dieser Tage dürfte die Einsicht in die täglich, ja stündlich wachsende Kluft zwischen dem Selbstbild der Linken (diese parteiübergreifend verstanden) und der Wirklichkeit sein. Da passt selbst bei gutwilliger Betrachtung gar nichts mehr.

(weiter…)

Götz Kubitschek

Die Isolierten – eine linke Demo versickert in Schnellroda

von Götz Kubitschek

Seit gestern tagen in Schnellroda 120 Schüler und Studenten im Rahmen der jährlichen Sommerakademie des Instituts für Staatspolitik. Gegen diese seit 10 Jahren friedlich im Ort ablaufende Veranstaltungsreihe hat nun ein „breites Bündnis“ demonstriert. Weil so etwas so laut wie möglich ablaufen muß, hat der Hallenser Student Wanja Seifert – unterstützt von der linken Antifa-Abgeordneten Juliane („Jule“) Nagel – alles Pulver, das er auftreiben konnte, in seinen Hinterlader gestopft und abgezogen:

(weiter…)

Ellen Kositza

Das war’s. Diesmal mit: Männern mit Dutt, Armin Nassehi und dem Mythos vom fremden Vergewaltiger

von Ellen Kositza

11. September 2016 – Im Spätherbst wird ein kleines Buch- Die Einzelfalle – von mir erscheinen. Zu einer Sache, die mir ernsthaft unter den Nägeln brennt: Über den arabischen/muslimischen Männerblick auf europäische/deutsche Frauen. Ich sehe nicht, daß, selbst „nach Köln“ das Thema irgendwie „durch“ ist. Im Gegenteil, ich denke, es wird noch ein ganz böses Erwachen geben.

(weiter…)

Götz Kubitschek

Rein in den Fluß! (eine Danksagung)

von Götz Kubitschek

deltaVon Peter Sloterdijk stammt das Bild von einem Flußdelta, in das die Geschichte (und mit ihr das Denken, das Dasein und jedweder Gegenentwurf) eingemündet sei. Ein Delta nun ist geprägt und gekennzeichnet von einem Nebeneinander aus Fluß und stehendem Gewässer:

(weiter…)

Martin Sellner

Deutschland als Willensnation?

von Martin Sellner

Vom Brandenburger Tor und den Bayrischen Berggipfeln ins Feuilleton der FAZ: Die Identitäre Bewegung Deutschland (IBD) hat in den letzten Wochen vorgemacht, wie Metapolitik funktioniert und sich mit Aktivismus,  der die Gesellschaft des Spektakels verstanden hat, in die Diskurse „eingehackt“. Und die verschieben sich im Moment in unsere Richtung.

(weiter…)

Benedikt Kaiser

Jugendprojekt »Laut Gedacht« – Neues YouTube-Format gestartet

von Benedikt Kaiser

laut-gedachtMit Unterstützung der Initiative »Ein Prozent« erblickte gestern ein innovatives YouTube-Format das Licht der virtuellen Welt: »Laut Gedacht«. Das neue Projekt einiger mitteldeutscher Aktivisten wendet sich gezielt an die Jugend und ist gleich mit zwei Sendungen an den Start gegangen:

(weiter…)

banner banner sezheader ifs schlange kositza kubitschek lehnert weissmann przybyszewski paulwitz lichtmesz scheil mueller