Startseite
Götz Kubitschek

Zur Debatte gestellt

Identitäre Bewegung Deutschland besetzt das Brandenburger Tor

von Götz Kubitschek

Die IdentitärenGute Jungs! Aktivisten der Identitären Bewegung Deutschland haben heute mit Leitern das Brandenburger Tor erklettert und zwei riesige Banner gehißt: „Sichere Grenzen – sichere Zukunft“ heißt die Parole, das ist der Minimalkonsens, den EinProzent formuliert hat: Unser Land muß zur Ruhe kommen, und das deutsche Volk darf weder überfallartig noch schleichend ausgetauscht werden. Wer die Berichterstattung und die Stellungnahmen der IBD verfolgen möchte, kann das hier tun. Hier ein erstes Bild:

(weiter…)

Götz Kubitschek

Zur Debatte gestellt

Heiko Maas, Feine Sahne Fischfilet und der Verfassungsschutz

von Götz Kubitschek

zoomHeiko Maas ist Bundesjustizminister, „Feine Sahne Fischfilet“ ist eine Punkband, beide sind eine Zumutung für unser Land. Die Punkband wurde jahrelang im Verfassungsschutzbericht aufgeführt, gewaltverherrlichender, gewaltfordernder, gewalttätiger Texte, Veröffentlichungen und Handlungen wegen. Heiko Maas hat diese Band nun öffentlich gelobt für ihren Auftritt in Anklam im Rahmen eines Konzerts gegen rechts. Man ist ja geduldig jenen Zwergen gegenüber geworden, die in der Abenddämmerung unseres schönen Landes endlich auch lange Schatten werfen können – aber irgendwann ist gut.

(weiter…)

Martin Lichtmesz

Zur Debatte gestellt

Wessen Feind steht rechts? (2 von 3)

von Martin Lichtmesz

Im ersten Teil dieses Beitrags beschrieb ich, wie sich die Herrschenden als „die Demokratie“, „die Verfassung“ oder „die freiheitlich-demokratische Grundordnung“ ausgeben, um sich gegen Kritik abzuschirmen. Insbesondere bedeutet dies, daß nicht Merkels Asyl- und Einwanderungspolitik und deren Folgen – wie das Vorantreiben der Islamisierung und des Bevölkerungsaustauschs – als Gefahr für „die Demokratie“ betrachtet werden, sondern vielmehr der „populistisch“ genannte Einspruch dagegen. (weiter…)

Nils Wegner

Zur Debatte gestellt

Am 4. und 18. September: EinProzent hält die Augen offen!

von Nils Wegner

In nicht einmal mehr zwei Wochen ist es wieder soweit: Am 4. September wählt Mecklenburg-Vorpommern einen neuen Landtag, 14 Tage später folgt in Berlin die Wahl zum Abgeordnetenhaus. Was Mitte März bereits Früchte getragen hat, wird nun wieder aktuell: »Merkel auf die Finger schauen!«

(weiter…)

Lutz Meyer

Zur Debatte gestellt

Handeln in Zeiten der Beschleunigung?

von Lutz Meyer

Maelstrom-ClarkeEs ist höchste Zeit zu handeln, so sagen die einen. Ja, aber wie denn und wo denn? So fragen die anderen. Es war wohl noch nie so schwierig wie heute, den Hebel zu der einen großen Umwälzung anzusetzen, sofern man nicht in den Schaltzentralen der Macht sondern irgendwo im Außerhalb sitzt. Gibt es überhaupt einen solchen Hebel? Und gibt es den archimedischen Punkt, von dem aus die Welt aus den Angeln zu heben wäre?

(weiter…)

Ellen Kositza

Das war’s. Diesmal mit Anglerinnen, Kartoffelkäfern und game jam

von Ellen Kositza

anglerin15.8. 2016 – Immer wieder sehr gern lese ich den Newsletter der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb). Leider schon vorbei ist dieser crazy-coole Workshop:

Game Jam
Flucht und Vertreibung
05.-07.08.2016, Berlin
Drei Tage Kreativität, Innovation und eine entspannte Atmosphäre. Entwickeln Sie mit Kreativen aus ganz Deutschland Ihre eigenen Spiel-Ideen!

(weiter…)

Martin Lichtmesz

Wessen Feind steht rechts? (1 von 3)

von Martin Lichtmesz

Wenn Merkel nach den jüngsten Terroranschlägen in Deutschland nach französischem Vorbild noch mehr Polizei, noch mehr Militär, noch mehr (Internet-)Überwachung und noch mehr „Forschungsvorhaben zur Radikalisierung von Menschen“ als Lösung anbietet, dann ahnt man schon, daß sich der Staat auch in Zukunft weniger um sogenannte Islamisten und islamistische Terroristen kümmern wird, als um jene, die vor ihnen wie auch vor allen anderen negativen Folgen der Einwanderungspolitik, gewarnt haben und weiterhin warnen.  (weiter…)

Götz Kubitschek

Wir werden handeln

von Götz Kubitschek

betonEs sind – vom für uns alle einschneidenden Jahr ist mehr als die Hälfte um - einige Fragen zu beantworten. Ersten: Politische Klugheit – was ist das? Zweitens: Wie ernst sollten wir nehmen, was wir schreiben, vorschlagen, fordern – und was trägt das alles aus? Dann drittens: Wie könnte es weitergehen? Wer hat für unsere Lage und unsere Zeit angemessene Ideen?

(weiter…)

Lutz Meyer

Displaced Persons – ein déjà-vu?

von Lutz Meyer

displaced personsDisplaced Persons – so nannte man die durch den Einmarsch der Alliierten in Deutschland freigesetzten und noch nicht in ihre Heimatländer zurückgeführten ehemaligen Zwangsarbeiter. Vielerorts sorgten sie in den Nachkriegsmonaten für erhebliche Unruhe unter der Zivilbevölkerung. (weiter…)

Autor

Wahrheit und Liebe – Klonovskys „acta diurna“

Aus der Druckausgabe

von Konrad Gill

Als Ende April 2016 bekannt wurde, daß Michael Klonovsky statt als FOCUS-Redakteur künftig als publizistischer Berater für die AfD-Sprecherin Frauke Petry arbeiten würde, dürften nicht wenige seiner Leser irritiert gewesen sein. Der Augur als Redenschreiber? Sollte das gutgehen?

(weiter…)

Götz Kubitschek

Islam bei Sansal: Das Ende der Welt

von Götz Kubitschek

2084-das-ende-der-welt_720x600aus Sezession 73 / August 2016

Französische Intellektuelle haben Ende Juni in der linksliberalen Tageszeitung Libération einen Aufruf veröffentlicht, mit dem sie vor dem radikalen Islam warnten und als Gegenmittel mehr »kulturellen Widerstand« und »republikanische Strenge« forderten. Unterzeichnet hat den Appell auch der algerische Schriftsteller Boualem Sansal (* 1949), der in französischer Sprache schreibt, mit seiner Familie aber bei Algier lebt. Das ist kein Zuckerschlecken:

(weiter…)

Erik Lehnert

„Lage 2016″ – Sommerakademie in Schnellroda!

von Erik Lehnert

BITTE BEACHTEN: Die Akademie ist restlos ausgebucht!

Bei der letzten Akademie im Januar konnten 130 Teilnehmer einen der begehrten Plätze ergattern. Mehr war im Großraum Schnellroda beim besten Willen nicht unterzubringen, was leider dazu führte, daß die Nachfrage bei weitem nicht gedeckt werden konnte. Auch für die anstehende Sommerakademie werden maximal 130 Plätze zur Verfügung stehen, wenn es vom 16. bis  18. September 2016 um ein Thema geht, das diesmal denkbar weit gefaßt ist: Lage 2016.

(weiter…)

Benedikt Kaiser

Sezession – Heft 73 und Abo-Offensive!

von Benedikt Kaiser

Sez73Stand 12. VIII., 16.00 Uhr: Wir hätten gern noch 35 Abos.

Heute und morgen wird die neue Ausgabe der Sezession bei unseren knapp 3000 Abonnenten eintreffen. Bei der August-Ausgabe handelt es sich um ein offenes Heft, das auf 68 Seiten gleich mehrere Höhepunkte zu bieten hat und im folgenden Beitrag vorgestellt wird. Außerdem: reduzierte Abopreise fürs zweite Halbjahr mit Prämien! Zunächst aber die 73. Sezession, was enthält sie u. a.?

(weiter…)

Nils Wegner

„Akif auf Achse“: gerade kontrovers genug!

von Nils Wegner

Nachdem Skandalautor Akif Pirinçci mit seinem fulminanten Buch Umvolkung endlich eine neue Heimat beim Verlag Antaios gefunden hatte, lag es nahe, seine gesammelten Beiträge für das Blog Achse des Guten gebündelt aufzulegen. Waren es doch diese Texte, die seinen Einstieg in das politische Schreiben bildeten und ihn so über ein belletristisches Publikum hinaus bekanntmachten. Und war es doch dort, daß Pirinçci erstmals zensiert wurde, weil seine kontroverse Schreibe „zu heiß“ schien – Antaios jedenfalls bringt den Autor ungekürzt. Ellen Kositza stellt das Buch im kanal schnellroda vor:

(weiter…)

Benedikt Kaiser

Café Schnellroda am 20. August – Der Sommer bei Antaios

von Benedikt Kaiser

antaiosschlangeSeit April dieses Jahres veranstaltet der Verlag Antaios das Café Schnellroda. Es richtet sich an alle, die interessiert sind am Treiben auf dem Rittergut Schnellroda – an Verlag, Zeitschrift, Institut. Da werktags der Büro- und Verlagsalltag für Besucher leider wenig Raum läßt, gibt es nun eben einmal im Monat an einem Samstagnachmittag das Café Schnellroda (Eindrücke hier); das nächste Mal wird dies am 20. August der Fall sein: (weiter…)

banner banner sezheader ifs schlange kositza kubitschek lehnert weissmann przybyszewski paulwitz lichtmesz scheil mueller