Startseite
Martin Lichtmesz

Zur Debatte gestellt

Inwendig wuchernder Barock: Ulrich Seidls „Im Keller“

von Martin Lichtmesz

Seidlplakat 93x130 Inwendig wuchernder Barock: Ulrich Seidls Im KellerUlrich Seidl hat wieder zugeschlagen: nach knapp einem Jahrzehnt hat er sich wieder dem Dokumentarfilm zugewandt. „Im Keller“ begibt sich auf Spurensuche ins unterirdische Österreich, wobei Seidl wie gewohnt einige besonders exquisit gammelnde Trüffeln aufgespürt hat. Kaum angelaufen, hat der Film bereits einen kleineren Skandal ausgelöst. (weiter…)

Benedikt Kaiser

Zur Debatte gestellt

Raspail, Weiße Rose und KR in China: Neue kaplaken lieferbar

von Benedikt Kaiser

Der Verlag Akaplaken 3er 145x200 Raspail, Weiße Rose und KR in China: Neue kaplaken lieferbarntaios hat seine ebenso beliebte wie gewichtige reihe kaplaken fortgesetzt. Kenner wissen, daß von einer „Staffel“ gesprochen wird, wenn die nächsten drei Bändchen fertiggestellt wurden. Diesmal ist es die 14. Staffel, sie beinhaltet Texte von Hans Hirzel, Jean Raspail und Peter Kuntze. Die Neuerscheinungen im einzelnen: (weiter…)

Nils Wegner

Zur Debatte gestellt

Hic sunt dracones: Eduard Limonows Granatenleben

von Nils Wegner

 Hic sunt dracones: Eduard Limonows GranatenlebenAusgerechnet der so brave btb-Verlag, seines Zeichens immerhin Teil der Random-House-Gruppe und damit unter der Fuchtel von Bertelsmann, hat just eine Taschenbuchausgabe des biographischen Romans Limonow aus der Feder des preisge-krönten französischen Schriftstellers Emmanuel Carrère herausgebracht (hier bestellen, gebunden hier lieferbar). (weiter…)

Götz Kubitschek

Zur Debatte gestellt

Es wird Zeit für ein Abonnement …

von Götz Kubitschek

heft61 klein 78x130 Es wird Zeit für ein Abonnement ...

… der Sezession. 100 neue Abonnenten bis Ende September - das ist unser Ziel. Ich werde den Stand regelmäßig durchgeben und ziehe die sechs neuen Abos, die übers Wochenende gezeichnet wurden, großzügig ab. Stand vom 18. IX., 12.00 Uhr: noch 39 Abonnements bis zum Ziel. Ende des Monats sollte dieser Zähler im Minusbereich stehen!

Warum abonnieren?

(weiter…)

Götz Kubitschek

Die AfD, der Osten und der liberale Flügel

von Götz Kubitschek

Die AfD ist in Thüringen unter der Führung von Björn Höcke und in Brandenburg unter Alexander Gauland mit zweistelligen Ergebnissen in die Landtage eingezogen, und es gibt keinen Grund, sich über diese Erfolge nicht zu freuen. Diese Freude hat drei Gründe.

(weiter…)

Gastbeiträge

Rußland will Krieg?

Gastbeitrag

von Thomas Bargatzky

Wenn man bei Google auf „Bilder“ klickt und nach „Rußland will Krieg“ sucht, bekommt man eine Karte zu sehen, auf der die us-amerikanischen Stützpunkte eingetragen sind, von denen Rußland umringt ist. Unter der Karte steht geschrieben: „seht her, wie es unseren Basen auf den Pelz rückt“. (weiter…)

Ellen Kositza

Zur Debatte gestellt

Das war’s. Diesmal mit Berufungen: Hure, Kapitalist, Holocaustgedächtnisstättenleiterin

von Ellen Kositza

4.9. 2014

Es ist eher selten so, daß Jugendliche bereits im Schulalter eine präzise Vorstellung von ihrer beruflichen Zukunft haben. Als lustig in Erinnerung habe ich eine Szene aus einem Max-Goldt-Stück (ich glaube in Die Radiotrinkerin), wo in der Klasse nach den Berufswünschen gefragt wird und zwei Mädchen sich lautstark in die Haare kriegen, weil just beide Leiterin der Holocaust-Gedächtnisstätte in New York werden wollen. Und es kann nur eine geben!

(weiter…)

Gastbeiträge

Zur Debatte gestellt

Sloterdijks schreckliche Kinder der Neuzeit – Leserrezension 2

Gastbeitrag

PeterSloterdijk KinderderNeuzeit 120x200 Sloterdijks schreckliche Kinder der Neuzeit   Leserrezension 2sezession.de schrieb vor einigen Wochen einen Rezensionswettbewerb aus, Peter Sloterdijks jüngstes Werk (hier einsehen) steht zur Debatte. Von den bisher eingegangenen sieben Beiträgen veröffentlichen wir nachfolgend den zweiten, heute den des Lesers Peter Niemann.

(weiter…)

Felix Menzel

Zur Debatte gestellt

Protokoll: zwischentag in Bonn

von Felix Menzel

10 230x153 Protokoll: zwischentag in BonnAm Ende war es wieder ein ganz toller Tag, der uns ein Leben lang im Gedächtnis bleiben wird, weil wir zuvor einige Hürden überspringen mußten, um letztendlich in Bonn eine Büchermesse durchzuführen. Für eine Gesamtbewertung des zwischentages 2014 ist es noch zu früh. Also protokolliere ich kurz, was im Vorfeld der Messe und am Sonnabend in Bonn geschah. (weiter…)

Götz Kubitschek

Zur Debatte gestellt

Die AfD, die realpolitische Flexibilität und wir

von Götz Kubitschek

Wir waren am Sonntag in Dresden, um den Kinofilm „Wolfskinder“ von Rick Ostermann zu sehen, gemeinsam mit den größeren Kindern. Die Fahrt hat sich gelohnt, wer kann, sollte sich den Film anschauen. Man muß ein bißchen Vorwissen mitbringen über die rechtlose Zeit nach dem Krieg, über die geographische Lage des russisch besetzten Teils Ostpreußens und den litauischen Partisanenkampf. Die Vorführung begann um viertel vor sieben. Da hatte der Deutschlandfunk die ersten Hochrechnungen schon gebracht: Die AfD lag bei 10 Prozent. Mit etwas weniger ging sie aus dem Rennen, wie wir jetzt wissen.

(weiter…)

Gastbeiträge

Zur Debatte gestellt

Sloterdijks Kinder der Neuzeit – Leserrezension 1

Gastbeitrag

PeterSloterdijk KinderderNeuzeit 120x200 Sloterdijks Kinder der Neuzeit – Leserrezension 1sezession.de schrieb vor einigen Wochen einen Rezensionswettbewerb aus, Peter Sloterdijks jüngstes Werk (hier einsehen) steht zur Debatte. Von den bisher eingegangenen sieben Beiträgen veröffentlichen wir zunächst zwei, heute den der Leserin Gabriele Folz-Friedl.

(weiter…)

Ellen Kositza

Zur Debatte gestellt

Das war´s. Diesmal mit: SS-Moves, embryonalen Zellhaufen und Wolfskindern

von Ellen Kositza

23. 8. 2014 - Ich informiere mich ganz gern durch die Deutschlandradio-Rubrik Lesart über neue Literatur. Zwischen den gesprochenen Sequenzen pflegen sie „Musik“ zu spielen. Es ist durchweg eine eigenartige Musikauswahl. Nie Klassik, meist angloamerikanische Stückchen mit banalsten Texten. Die Radiomacher – vermute ich jedenfalls – würden solche Lieder kaum bringen, wenn solche Texte auf deutsch zu hören wären.

(weiter…)

Martin Lichtmesz

Mißbrauch in England: Roger Scruton über Rotherham

von Martin Lichtmesz

DIEversityinaction 150x106 Mißbrauch in England: Roger Scruton über RotherhamNun ist die Katze endlich offiziell aus dem Sack, und sie ist so häßlich, daß hoffentlich niemand, der sie zu Gesicht bekommt, ihren Anblick jemals vergessen wird. Die Rede ist von der Tatsache, daß der tausendfache, systematische Mißbrauch von ausschließlich weißen englischen Minderjährigen durch eine Gang von Pakistanis jahrelang aus „politisch korrekten“ Gründen vertuscht wurde. (weiter…)

Felix Menzel

zwischentag: Karten sichern!

von Felix Menzel

logo klein 230x57 zwischentag: Karten sichern!Bis zum zwischentag am 6. September im Großraum Düsseldorf ist es nur noch etwas mehr als eine Woche. Höchste Zeit für Sie, sich ihre Messekarten zu sichern! Aufgrund des bisherigen guten Verkaufs der Karten können wir nicht garantieren, daß es eine Tageskasse geben wird. Sie sollten sich also jetzt für die Messe anmelden. (weiter…)

Autor

Ein Tag im 20. Jahrhundert: der 24. Juli 1914

Aus der Druckausgabe

stefan scheil mitten im frieden 720x600 123x200 Ein Tag im 20. Jahrhundert: der 24. Juli 1914Bis heute prägt die alliierte Mär der deutschen Alleinschuld in weiten Teilen der bundesdeutschen Öffentlichkeit die Erinnerung an den Ersten Weltkrieg. Doch bereits in den zwanziger Jahren brachten internationale Stimmen die Verantwortung der Triple Entente ans Licht. Der promovierte Historiker Stefan Scheil, Stammautor dieser Zeitschrift wie auch des Verlags Antaios, publiziert nun die Studie »Mitten im Frieden überfällt uns der Feind«, die dem Leser quellenreich verdeutlicht, wie zielstrebig die späteren Siegermächte auf den Krieg zusteuerten. Das Buch umfaßt 240 Seiten, kostet 29,80 € und kann hier vorbestellt werden.

In der 61. Sezession analysierte Scheil bereits einen einzigen, bedeutenden Tag der finalen Vorkriegsphase; der folgende Beitrag gibt einen Vorgeschmack auf sein neues Werk.

(weiter…)