Startseite
Felix Menzel

Zur Debatte gestellt

Die Sprache der Einwanderungsbefürworter

von Felix Menzel

dies_iraeWenn jemand Einwanderer pauschal als „kriminelles Pack“, „Invasoren“ (wir haben die Tür schließlich selbst geöffnet) oder „Schmarotzer“ bezeichnet, ist aus meiner Sicht die Grenze zur Ausländerfeindlichkeit überschritten. Eins möchte ich deshalb gleich am Anfang ganz deutlich unterstreichen: Das, was sich jeden Tag in den Sozialen Netzwerken an Haß findet, ist in der Tat äußerst unappetitlich. Die Annahme allerdings, daß Einwanderungsbefürworter mehr Wert auf sprachliche Feinheiten legen, ist falsch. (weiter…)

Nils Wegner

Zur Debatte gestellt

»Metapolitik und Parteipolitik« – Festvortrag Thor v. Waldsteins

von Nils Wegner

kongress_waldstein_ytAm 13. und 14. Juni dieses Jahres fand in Schnellroda der II. Staatspolitische Kongreß statt. Der Samstagabend stand ganz im Zeichen der Feierlichkeiten zum 15jährigen Bestehen des Instituts für Staatspolitik, und es war an Dr. Thor v. Waldstein, vor 150 Freunden und Unterstützern des IfS den Festvortrag zu halten. Seine Rede liegt nun als Film vor.

(weiter…)

Ellen Kositza

Das war´s. Diesmal: mit guten und schlechten Deutschen, Brandliedern und der Zukunft im Osten

von Ellen Kositza

23. Juli 2015

Meine Großen tun dies gerade zur Zeit mit Vorliebe: irgendwohin trampen, allein, zu zweit oder zu dritt, und dann einfach loswandern, für ein paar Tage. Je nach Charakter mit Karte und innerem Plan oder ohne. Ihre nachgereichten Wanderberichte würden ein Buch füllen; interessant sind für mich immer die Zeugenaussagen über „die Menschen in unserem Land“. (weiter…)

Nils Wegner

Hans Bergel zum 90. Geburtstag – nun auch bei Antaios!

von Nils Wegner

bergelAm heutigen Tage wird der Siebenbürger Schriftsteller Hans Bergel 90 Jahre alt. Götz Kubitschek hat sich bereits vor knapp zwei Jahren ausführlich mit Bergel beschäftigt, seine literarische Bedeutung für jene, »die von ihrem Volk mehr halten als die Zyniker, die es derzeit in den Ruin treiben und dennoch immer wieder gewählt werden«, betont und in der Sezession auszugsweise seinen Briefwechsel mit dem Autor veröffentlicht. Punktgenau zu seinem Geburtstag hat der Verlag Antaios nun die drei gewichtigen Romane Bergels ins Sortiment aufgenommen.

(weiter…)

Martin Lichtmesz

Abendländisches Dilemma: Michael Leys »Selbstmord des Abendlandes«

von Martin Lichtmesz

51NYACjBtTL._SX341_BO1,204,203,200_aus Sezession 67 / August 2015

Unter den liberalen Islamkritikern ist der 1955 geborene Politikwissenschaftler Michael Ley eine der scharfsinnigsten Federn. Seine jüngste Streitschrift schließt nahtlos an seinen düsteren Zukunftsausblick Die kommende Revolte (2012) an.

(weiter…)

Gastbeiträge

Zur Debatte gestellt

Europa oder Tod?

Gastbeitrag

Junges Europavon Philip Stein

Der eine oder andere Leser dieses Netz-Tagebuches wird es kennen: Das intensive Lesen, Studieren eines wirklich guten Buches führt zumeist an einen Punkt, der das noch intensivere Einsteigen, das geradezu manische Vertiefen in Thema und Umgebung der Lektüre unweigerlich nach sich zieht. Literaturempfehlungen werden angeschafft, einführende Aufsätze gelesen und schlußendlich beschäftigt man sich über Monate, vielleicht Jahre mit den bleibenden Einflüssen und Nachwehen jener einstigen Lektüre. (weiter…)

Martin Lichtmesz

Autorenporträt Karlheinz Weißmann

von Martin Lichtmesz

whiteyaus Sezession 66 / Juni 2015

Das wesentliche Etikett vorweg: Karlheinz Weißmann ist einer der wichtigsten Vordenker der »Neuen Rechten« Deutschlands. Darüber herrscht bei Freund und Feind Konsens. Weniger einig ist man sich auf der einen wie der anderen Seite, was mit dem Begriff der »Neuen Rechten« überhaupt gemeint ist. (weiter…)

Martin Lichtmesz

Gregor Gysi: Zum Glück sterben die Deutschen aus!

von Martin Lichtmesz

TschuessErst jetzt habe ich auf Youtube ein lustiges Video vom Mai dieses Jahres entdeckt, in dem man sehen kann, daß auch Gregor Gysi der in diesem Blog vertretenen These vom „großen Austausch“ zustimmt, mit dem kleinen Unterschied, daß ihm die damit verbundenen Zukunftsaussichten offenbar mächtig gute Laune machen. (weiter…)

Nils Wegner

Zur Debatte gestellt

Advent auf dem Rittergut – das Heerlager ist da!

von Nils Wegner

raspail_heerlager_720x600Viel Zeit ist ins Land gegangen, seit der Verlag Antaios erstmals die Neuauflage des Heerlagers der Heiligen von Jean Raspail ankündigte. Nun endlich kann aus Schnellroda Vollzug gemeldet werden: Gestern um Punkt 16:30 Uhr kamen die langersehnten Stücke aus der Buchbinderei und wurden per Hand ausgeladen. Seit dem frühen heutigen Morgen nun werden die knapp 1400 vorbestellten Exemplare verpackt, um ab Mittag in die Post zu gehen.

(weiter…)

Götz Kubitschek

Zur Debatte gestellt

Widerstandskurs in der Hayek-Gesellschaft – André Lichtschlag im Gespräch

von Götz Kubitschek

12562369804_d86756af08_bSEZESSION: Herr Lichtschlag, was ist los in der Hayek-Gesellschaft? Eine nicht unpopuläre Gruppe ist in den vergangenen Tagen ausgetreten und hat diesen Schritt unter anderem mit dem großen Einfluß begründet, den das eigentümlich freie Umfeld ausübe.

(weiter…)

Gastbeiträge

Trister Salon mit der schönen Rechten

Gastbeitrag

Gesprächsband Einband.inddvon einem gebürtigen Hessen

Das erste Halbjahr 2015 war für das IfS ein voller Erfolg. Das Institut feierte seinen 15. Geburtstag, die Winterakademie war mit 90 Teilnehmern bestens besucht, außerdem konnte man in Berlin endlich wieder Staatspolitische Salons ausrichten. Der jüngste war der Präsentation eines Buches gewidmet, das für die „Szene“, deren wesentliches Teil auch das IfS ist, nicht grundlegender sein könnte:

(weiter…)

Erik Lehnert

Akademie ausgebucht! Wir stocken (nochmal) auf und laden (filmisch) ein!

von Erik Lehnert

SOAK16Obwohl wir in weiser Voraussicht das Kontingent höher angesetzt hatten, waren die 70 Plätze in nicht einmal einer Woche komplett vergeben. Ob es an der schönen Dokumentation der letzten Akademie oder am Thema der nächsten (Ankündigungsfilm hier anschauen!) liegt, wer weiß? Uns hat das Thema „Machbarkeit“ jedenfalls bereits im Vorfeld beschäftigt, indem wir das Gebiet um Schnellroda schleunigst mit der Frage konfrontiert haben, ob es nicht auch machbar sei, 100 Akademieteilnehmer unterzubringen?

(weiter…)

Schmidt

Bevölkerungsaustausch in Europa (III): Perspektiven

von Thomas Schmidt

Der Große AustauschDer Bevölkerungsaustausch ist in den betroffenen Räumen mit einer Reihe sich gegenseitig verstärkender negativer Begleiterscheinungen und Konzentrationen von Problemlagen verbunden. Einer auf Deutschland bezogenen Studie zufolge stelle ein konfliktfreies Zusammenleben verschiedener ethnischer Gruppen an solchen Orten »eher die Ausnahme dar«.

(weiter…)

Schmidt

Bevölkerungsaustausch in Europa (II): Vorgang und Schwerpunkte

von Thomas Schmidt

Der Große AustauschZum Vorgang: Die Bevölkerungsentwicklung in Deutschland und Europa wird von Politik und Wissenschaft häufig euphemistisch als »demographischer Übergang« bezeichnet. Tatsächlich findet jedoch kein Übergang zu einer niedrigen, aber bestandserhaltenden Geburtenrate statt, sondern ein konstanter Rückgang der absoluten Zahl der ethnischen Deutschen und anderer Europäer bei gleichzeitigem Anstieg der Zahl der Fremden.

(weiter…)

Schmidt

Bevölkerungsaustausch in Europa (I): Ursachen

von Thomas Schmidt

Der Große AustauschDer sich in weiten Teilen Europas seit Jahrzehnten vollziehende Bevölkerungsaustausch stellt eine existentielle Bedrohung für die ethnokulturelle Kontinuität der Völker Europas dar. Noch im Verlauf des 21. Jahrhunderts wird diese Entwicklung wohl dazu führen, daß ein ganzer Kontinent sein Gesicht verliert. Der Historiker Walter Laqueur sprach diesbezüglich von den »letzten Tagen Europas«, die bereits angebrochen seien.

(weiter…)

banner banner sezheader ifs schlange kositza kubitschek lehnert weissmann przybyszewski paulwitz lichtmesz scheil mueller